Der Wahnsinn mit dem Visum …und dem Flug

Man sollte meinen, dass eine beinahe 21 jährige, junge Frau im 21. Jahrhundert mit Dingen wie Kreditkarten, Flügen oder einem Visum doch zurecht kommt… Naja.. Das ganze gestaltete sich doch schwieriger alsich dachte…

Das Visum

Nach stolzen 15 Jahren in denen ich Englisch im Unterricht hatte, hab ich mir zwar einen soliden Wortschatz angearbeitet, jedoch musste ich bei der Beantragung meines Visums feststelen, dass ich noch seeeeeeeehr viel zu lernen habe.

Im Großen und ganzen ist es nicht so schwer ein Visum zu beantragen. (Es gibt ja Gott sei Dank so tolle sachen wie http://www.leo.org ;)) Man gibt alle persönlichen Daten ein, Reisepassnummer, geplantes Reisedatum und beantwortet dann gefühlte 500 Fragen, bis man endlich seine Kredikartennummer angeben und bezahlen darf. Die hälfte der Wörter musste ich durch den Übersetzer jagen, weil ich sie zwar schonmal gehört, mir aber nie sicher war, ob ich es richtig in Erinnerung hatte.. Leider hat sich herausgestellt, dass ich nicht mehr allzu viel weiß.

Nachdem ich es dann geschafft hatte, die Fragen richtig zu übersetzten und entsprechend zu beantworten, kam das nächste Chaos….Kreditkarte! Ich hab mir im Januar dieses hübsche blaue Plastikteil zugelegt, extra für die Reise, leider hab ich vergessen mir erklären zu lassen, wie das Teil eigentlich funktioniert. (Kann ja eigentlich nciht so schwer sein…) Also saß ich vor meinen 500 beantworteten Fragen und sollte meine Kreditkartennummer eingeben. Ohne Oma wäre wahrscheinlich sogar das schief gegangen. Nachdem ich erfolgreich, alles eingegeben hatte und mein Visum bezahlen wollte, sagte mir der Computer es sei ein Fehler aufgetreten. Nachdem ich geschlagene 7 (!!) Mal von vorne angefangen musste, also alle Daten eingeben, die Fragen (Die ich GOTT SEI DANK, irgendwann auswenidg konnte) beantowrten und den Krieg mit miener Kreditkarte von vorne beginnen, verließ mich meine Geduld und ich rief bei Mastercard an. Das Problem lag nur lieder nicht an der Kreditkarte, sondern an den Tasten meines PC’s, die wie sich herausstellte, leider nicht so schreibfreudig waren wie ich. Eine Zahl wollte einfach nicht auf dem Feld erscheinen. Somit fehlte sie jedes Mal, was die Folge hatte, dass das Programm die Kreditkartennummer natürlich nicht erkannte. Beim letzten Versuch hat es dann endlich geklappt. Ich hab ein für alle Mal genug von dem Plastikmonster.

Der Flug

Nach dem Kreditkartendebakel beim Visum war ich was das anging ja zum Glück vorbereitet.. Nur saß ich diesmal da und hatte keine Ahnung wie man eine Flug bucht. Woher auch? Ist zwar nicht mien erster Flug, aber der erste Flug bei dem ich alles alleine organisere. Bei http://www.fluege.de hatte ich zwar recht schnell den passenden Flug gefunden, und die weiteren Schritte waren idiotensicher erklärt allerdings bekam ich nach der Buchung 4 E-Mails, die ich nicht verstand… Zum Glück hab ich ja jemanden der sich mit Flügen auskennt und so hat Nick mir dann am Telefon erklärt wie ich jetzt schlussendlich an meine Boardkarte komme und was ich da sonst noch für Mails gekriegt hab. Problem gelöst… Eins weiß ich, bei der nächsten Flugbuchung bin ich mir sicher ich was was ist. Ich bin ja schon groß 😀

Zum Glück hab ich trotz der Strapazen mein Visum genehmigt (Was mir dummerweise auch Nick sagen musste ich hätte das nie geschnallt :D) und meinen Flug gebucht bekommen. ich werde also voraussichtlich in Australien ankommen, wenn ich mich nicht in Abu Dhabi am Flughafen verlaufe…

xoxo

Mini

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s