8 produktive Ideen fürs Wochenende

Meistens bin ich froh, wenn nach einer stressigen Woche endlich das Wochenende da ist. Aber manchmal tut es auch sehr gut, ein paar produktive Dinge am Wochenende zu vollbringen. Und nur, weil es produktiv ist, heißt es ja nicht gleich, dass es stressig sein muss. Produktivität kann auch ganz einfach sein und in ganz kleinen Dingen stecken. Und deshalb habe ich (mal wieder) eine Liste zusammen gestellt mit Dingen, die ich tue, wenn ich mich produktiv fühlen, aber nicht gestresst sein will. Viel Spaß!

Ich finde es schön, wenn ich am Wochenende ausschlafen kann. Allerdings habe ich mir dann irgendwann angewöhnt, früh aufzustehen. Früh aufstehen muss ich unter der Woche auch, ja, aaaaaber wenn ich schon mal Zeit habe, am Wochenende, kann ich den Tag nutzen und früh aufstehen und nicht bis mittags schlafen (Was ich im Übrigen nie mache). ich habe morgens einfach viel mehr Energie und fühle mich viel besser. Wenn ich dann sehr gut drauf und sehr früh dran bin, habe ich glück und kann den Sonnenaufgang ansehen. Wenn man sich dann schon mal früh aus dem Bett gequält hat und womöglich sogar den Sonnenaufgang gesehen hat, gibt es eine tolle Möglichkeit, den Tag mit etwas Sport zu beginnen. Ein Spaziergang, Walken oder Joggen, was auch immer guttut. Ich bin mit Abstand der faulste Mensch den es gibt, aber ich muss sagen, seit ich meinen inneren Schweinehund klein gehauen hab, macht es wirklich spaß und es tut unglaublich gut morgens eine große Runde zu rennen. Nachdem ich dann nach einem After-Sport-Komisches-Protein-Fancy-Fitness-Frühstück erstmal ausgiebig heiß geduscht habe, beziehe ich dann ganz gern mal mein Bett frisch. Ich finde es gibt nichts Schöneres, als nach einem wunderbar produktiven Tag abends frisch geduscht im frisch bezogenen Bett ins Land der hüpfenden Schafe zu tauchen. Nun gut, bevor ich das mache, versuche ich natürlich noch ein paar andere Dinge machen. Ein Buch lesen, ein Bild malen oder einfach einem alten Freund einen Brief schreiben sind Dinge, die produktiv und zugleich entspannend sind. Und ich fühle mich danach immer unglaublich gut. Bücher entspannen mich von innen heraus und bilden bei mir einen Film im Kopf. Briefe zu schrieben mag vielleicht ein wenig „altmodisch“ sein, dennoch ist es etwas so Wunderschönes. Ich freue mich jedes Mal, wenn ich einen Brief oder eine Karte bekomme. Deshalb habe ich nie aufgehört Briefe und Postkarten zu verschicken. (Gut seit ich hier in Australien bin, hab ichs jetzt noch nicht ganz hingekriegt, aber das wird schon noch). Bilder malen im Normalfall hauptsächlich Kinder. Aber genau darum geht es. Kind sein, sich entspannen, den Kopf frei kriegen. Dieses Wochenende zum Beispiel habe ich meine E-Mails sortiert. Alles von vorne bis hinten. Ich habe eine halbe Million Ordner angelegt, in die ich alle empfangenen E-Mails sortiert verteilt hab. Dauert unter Umständen ein wenig, ist aber sehr produktiv! Ein ganz toller Produktiver Punkt, der einem auch noch seelisch guttut, ist Zeit mit der Familie verbringen. Es tut gut, sich mit seiner Familie zu unterhalten, zu kochen, sich zu unterhalten oder was auch immer man sonst so macht. Sogar, wenn man sich nur über Face Time sehen kann, ist es trotzdem Balsam für die Seele.

Vielleicht habe ich euch ja jetzt ein paar andere Anregungen zum „produktiv“ sein gegeben. Viel Spaß dabei!

Xoxo Mini

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s