blond blau blöd? Oder auch wie meine Haarfarben mein Leben bestimmen.

Haarfarben sind was Wunderbares. Es gibt für jeden Typ Mensch eine Haarfarbe, für jede Stimmung und jede Situation. Über die letzten Jahre hinweg habe ich doch einige verschiedene Haarfarben, Schnitte, Frisuren, etc. ausprobiert. Wieso ich am Ende irgendwie immer wieder bei blond gelandet bin, weiß ich nicht. Aber eins steht fest, Blond ist mir doch am liebsten. Mit blonden Haaren hat man immer den Vorteil, dass die Menschen direkt denken, man ist doof. Zumindest habe ich diese Erfahrung schon des Öfteren gemacht. Ich finde es immer wieder erstaunlich, wie diese Klischee von Blond, Blau Blöd immer noch in den Köpfen der Menschen hängt. Nur weil ich blond bin und strahlend Blaue Augen habe, bin ich doof? Wo in Gottes Namen steckt das der Sinn. Anyway. Ich finde es immer wieder erfrischend, die überraschten Blicke der Menschen zu sehen, wenn ich anfange zu sprechen und ihnen klar wird. Moment, Blöd? Nicht wirklich. Balsam für die Seele.

Wie gesagt habe ich über die letzten Jahre die ein oder andere Haarfarbe und Frisur gehabt. Da ich letztens durch einige meiner alten Bilder gegangen bin, habe ich mich entschieden, einfach mal darüber zu schreiben.

2010 war ich mit einem äußerst interessanten Haarschnitt unterwegs. Es war kein Bob und auch sonst irgendwie nicht lang es war halt komisch und dunkelbraun. Ich mag braune Haare, aber wie gesagt, bin ich am Ende immer wieder bei blond gelandet. Und so kam das Ganze auch damals. Nachdem ich aus Schottland wiedergekommen bin, habe ich mir meine Haare wieder etwas heller machen lassen, allerdings eher in meine Naturhaarfarbe.

1

Nachdem ich dann endlich eine wunderbare Haarfarbe hatte, kam ich auf die nächste total bekloppte Idee. Ich schneide mir meine Haare ab. Ich habe mir zwar danach geschworen, das nie wieder zu machen aber siehe da. 2 Jahre Später kam das Dilemma nochmal. Ich hatte also kurze Haare.

2

Jeder der mich kennt weiß, dass das nicht von langer Dauer war. Ich habe danach alles schön rauswachsen lassen, weil mir nicht nur die Farbe auf die Nerven gegangen ist, sondern auch der grässliche Schnitt. Als meine Haare dann knappe 5 Monate später wieder Kinn lang waren, war ich schon wieder besser drauf und hab sie dann direkt wieder dunkelbraun gemacht. Ich weiß einfach nicht, was mit mir falsch war…

4

Nachdem ich auch diese äußerst Dunkle Haarphase in meinem Leben überwunden hatte, habe ich beschlossen, sie zu blondieren und es dabei zu belassen. Ich habe dann ungefähr ein Jahr meine Haare nur wachsen lassen und das hatte sich dann auch wirklich gelohnt. Sie waren ziemlich lang für meine Verhältnisse. Und blond.

5

Weil mir aber dieses Blond nicht gereicht hatte, habe ich mir dann im Frühjahr 2014 eine polnisch blonde Mähne zugelegt. Ich habe einige Zeit gebraucht, um mich daran zu gewöhnen, hat mir aber am Ende echt gefallen, vor allem, als mein Ansatz langsam rausgewachsen war.6

Da das ganze natürlich nicht so bleiben konnte, ich mein Hallo? Ne? Veränderung? Bitte, jetzt?! Habe ich sie mir dann im August 2014 bis knapp unter die Schulter abgeschnitten… Da mir diese Veränderung aber nicht gereicht hat…

7

.. und das natürlich dann nicht Fancy genug war hab ich mir meine Haare in ein Caramel Braun umfärben lassen.. Mehr sag ich dazu jetzt nicht. Und das war dann halt auch irgendwann langweilig, deswegen…

8.JPG

…habe ich drei Wochen später wieder meine Haare abgeschnitten. Ganz. Sie waren also wieder kurz und wieder habe ich es bereut. Yippie. (Was macht man nicht alles für die Männer?) Und ich dachte immer, man macht nie denselben Fehler zweimal. nun gut..  Da dann nicht nur meine Haare scheiße aussahen und ich mich unwohl gefühlt hab, habe ich dann zu allem Überfluss auch noch Ordentlich an Gewicht zugelegt und dann war die Katastrophe perfekt.

9.JPG

Nachdem ich dann endlich wieder etwas Struktur im Sommer 2015 in meine Haaren (und auch meine Körper) hatte, habe ich sie mir dann wieder etwas dunkler gemacht. Nicht so richtig ganz dunkel nur ein kühles Asch Blond. Soweit so gut.

10.JPG

Da ich wie ihr vielleicht schon gemerkt habt, etwas veränderungsfreudig bin, habe ich dann meine Haare wieder dunkel gefärbt. (Und wieder einmal hab ich mich gefragt, wieso machen wir Frauen all das immer für die Männer?!) Nachdem mir das Ganze dann tierisch auf den Keks gegangen ist, habe ich sie mir wieder etwas heller gemacht. (Die hübsche Zunge und die lustig abgeblätterten, lackierten Nägel gehören übrigens zu meiner Cousine.)

12

Und kurz bevor ich nach Australien geflogen bin wieder etwas heller. Ich bin also hellblond in Australien angekommen, was allerdings nicht sehr Lange gehalten hat.

IMG_4831.JPG

In meiner 4. Woche In Australien habe ich mir meine Haare rosa gefärbt. Fand ich eigentlich echt gut. Die rosa Haare haben allerdings auch nicht sooo lange gehalten und wurden recht bald von einen knalligen Lila abgelöst.

IMG_5827

IMG_0254

Nun gut. Im Endeffekt bin ich aber dennoch wieder zurück zu Blond gekommen. Wir sind also zum Frisör und die Frisörin hat meine furchtbar ausgewaschenen Lila blau rosafarbenen Haare zurück in ein wunderschönes blond verwandelt.

IMG_3351

Und dann war ich vor kurzem wieder beim Frisör, da Morgan und ich beschlossen haben, dass wir das jetzt regelmäßig machen und habe eine wunderschöne Haarfarbe verpasst gekriegt. Mein Ansatz ist jetzt sehr dunkel und meine Längen uns Spitzen sind in einem aschigen Grau Ton gehalten. Wunderschön

IMG_3276

Wie ihr seht ist in meinem Leben nie etwas lange gleich. Vielleicht finde ich irgendwann mal die perfekte Haarfarbe für mich, ich weiß es nicht. Aber Solange ich es nicht muss, höre ich nicht auf, mit dem experimentieren. Ich hoffe das LEben hat noche inige Haarüberraschungen für mich.

xoxo Mini

3 Kommentare zu „blond blau blöd? Oder auch wie meine Haarfarben mein Leben bestimmen.

  1. Wow was für eine Geschichte!! Das deine Haare alles mitgemacht haben finde ich bewundernswert 😀
    Eigentlich finde ich, stand dir bis jetzt jede Frisur die du hier zeigst 🙂 Am schönsten finde ich die jetzige und die langen gold-blonden Haare 🙂 Oh und das Pink ist auch cool!! Könntest Haarmodel werden 🙂

    Ich habe vor kurzem den Fehler gemacht, meine Haare von Mittel- bis Dunkelbraun in ein Lila-Grau-Pastell-Ombré färben zu lassen, es wurde jedoch zu einem Blond mit 5cm braunem Ansatz der laut Frisörin ja Ombré ist…meine Haarstruktur ist im A.. und ich will meine Naturhaarfarbe wieder zurück. Meine Haare trocknen jetzt sehr schlecht und ich will nicht nochmal 200€ bei dem scheußlichen Frisör blechen müssen…
    Keine Ahnung was ich machen soll, habe etwas Angst vor einem Kurzhaarschnitt 😀

    Liebe Grüße
    Sophie von https://aperturewanderlust.wordpress.com/

    Gefällt mir

    1. Hey Sophie,
      ja verrückt oder? und das war dann ja nicht mal alles. Meine Haare machen immer noch so viel mit. Wie die noch so gesund sein können, ist mir ein absolutes Rätsel…
      Zur Haarpflege kann ich dir eigentlich nur den Tipp Kokosöl geben. mein aller liebstes Zeug, das ich mir einfach über Nacht in die Haare schmiere. Kurzhaarschnitt brauchts gar nicht!! Das wird auch so wieder!
      Liebe Grüße
      Jasmin

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s