Meine Lieblingsapps

Das Thema Handy, bzw. wie man a heute so wunderbar sagt, Smartphone, ist ja etwas umstritten im Moment. Die einen sagen, die Dinger sind grausam, machen das Soziale Leben der Jugend kaputt, lässt Kinder verdummen, macht aggressiv. Andere sagen, die Technik wird immer besser, die Welt revolutioniert mit den Smartphones, das Handy macht das Leben leichter. Nun ja, ich halte mich aus diesen Streitereien eher raus, denn ob ich mein Handy bei mir habe oder nicht, interessiert mich genau in dem Moment, in dem ich es brauche. Und genau dann, wenns mal wichtig wäre, liegts natürlich wieder irgendwo wo ich es nicht finden kann.

Da ich aber dennoch auch manchmal gerne Zeit an meinem Handy verbringe, um z.b. meine Serien zu schauen, oder mit meiner Familie in Deutschland zu schreiben, habe ich mich dazu entschieden, dass ich mal alle meine Lieblingsapps zusammen sammle und sie euch vorstelle. Vielleicht kennt der ein oder andere ja noch ein paar andere tolle. Ich freue mich auf jeden Fall sehr über weitere Empfehlungen.

Eine meiner liebsten Apps ist Instagram. Ich bin mir sicher, so ziemlich jeder kennt Instagram. Fotos hochladen, andre Fotos sehen, anderen Nutzern folgen, kommentieren, liken, viele viele spannende Dinge finden. Ich genieße es, durch schöne Instagram Seiten zu scrollen und mir Ideen zu holen, mich inspirieren zu lassen oder einfach nur, weil ich die Seite einer Person schön finde. Nicht alle Seiten sind öffentlich, man kann aber dennoch das „Folgen“ beantragen.

2018366576-instagram-altes-logo-neues-logo-new-old-logo-icon-sHmnRXEVHNG47bSG

Eine weitere App die ich sehr gerne habe ist die Kindle App. Man kann sich bei Amazon Bücher (Teilweise ab 99 Cent) kaufen, oder die Leseprobe herunterladen. Die App funktioniert im Endeffekt wie ein Ebook. Man hat die Bücher auch ohne Internetzugang ständig auf dem Handy und kann jederzeit lesen. Ich dachte anfangs, dass die App extrem viel Akku wegsaugt, allerdings geht das erstaunlich gut. Die App verbraucht natürlich sehr viel Batterie, allerdings kann man über mehrere Stunden lesen, ohne, dass einem das Handy stirbt. Die Hintergrundfarben, sowie Schriftart und grüße kann man in der App selber einstellen. Auch die Bildschirmhelligkeit beim Lesen, kann man unabhängig von der eigentlichen Bildschirmhelligkeit, nach Belieben einstellen. Es wird automatisch ein Lesezeichen gesetzt, dort wo man aufgehört hat zu lesen, bzw. die App geschlossen hat. Der einzige Nachteil, wobei das bei den meisten wohl ohnehin der Fall ist, braucht man einen Amazon Account, damit man die Bücher kaufen und auf die App laden kann.

KindleApp

Wie ja bereits bekannt, bin ich im Moment ja in Australien. Meine Sprache hat sich so unglaublich verändert, dennoch gibt es manchmal Wörter, bei denen ich mir denke. Himmel, was könnte das denn sein? Vor allem dann, wenn Morgan mir von ihrem Job erzählt (Anwältin) und dort Wörter vorkommen, die man zwar im normalen Sprachgebrauch nicht benutzt, dennoch gut zu wissen sind. Und für eben diese Fälle, habe ich mir die App LEO runter geladen. Die entsprechende Internet Seite www.leo.org hat mir damals in der Schule schon unglaubliche Dienste erwiesen. Kurz vor meiner Abreise habe ich mir dann die dazugehörige App aufs Handy geladen.

leo-dictionary

Ich bin (wie in meinen Monatsfavoriten Juli schon erwähnt) eine unglaubliche Basteltante. Ich kann Stunden am Schreibtisch verbringen, Sachen malen, basteln, kleben, Deko machen, Einladungen, Poster Malen, oder was mir sonst so einfällt ohne, dass mir langweilig wird. Nun gut, da mir manchmal etwas die Inspiration fehlt, habe ich auch dafür eine App und zwar Pinterest. Die meisten werden diese App vermutlich kennen. Egal nach was man sucht, man wird es auf Pinterest auf jeden Fall finden. Inspirationslücken oder solche Dinge sind damit hervorragend abzuwenden.

unnamedTEREH

Eine App die ich auch unglaublich gern mag ist Relax Melodies. Diese App beinhaltet verschiedene entspannende Geräusche, wie Meeresrauschen, Wind, Gewitter, Regen, Vogelgetzwitscher, Wasserfall, Züge(Wobei ich bis heute nicht weiß, wer das gerne hört) und noch viele viele viele viele viele viele viele mehr. Die App benutze ich zum Beispiel, wenn ich mal wieder die unglaublich bescheuerte Idee hatte, einen Mittagschlaf zu machen, kann ich Nachts nicht schlafen.. Im Normalfall, wenn ich mir vornehme 30 Minuten zu schlafen, wache ich 3 Stunden später wieder auf und hab keine Ahnung welches Jahr wir haben oder wo ich bin, dass ich weiß wer ich bin ist dann grad alles. Sollte ich also mal wieder Mittags einschlafen ( meistens passiert das unfreiwillig) liege ich nachts Stundenlang wach und höre meinem Gehirn beim denken zu, genau dann, kommt die App ins Spiel. Die sanften gleichmäßigen Töne lassen mich innerhalb von Minuten einschlafen. Es lohnt sich auch definitiv, das bisschen Geld für die Version mit allen Geräuschen zu investieren.

relaxmelodies

Wenn ich mal Langeweile habe, benutze ich unglaublich gern Subway Surfers. Dieses Spiel ist etwas stupide, dennoch aber sehr lustig. Man rennt als „Subway Surfer“ durch verschiedene Städte und versucht Aufgaben zu lösen, dadurch steigert sich dann die zurückgelegte Strecke. Nun ja, das war vermutlich die schlechteste Erklärung ever. Egal. Es geht lediglich darum, dass dieses Spiel wunderbar ist, um sich die Zeit zu vertreiben. (Ich spiele es besonders gerne im Zug, oder wenn ich lange warten muss, denn dann geht die Zeit schneller rum)

crazy-running-icon-1

Shazam ist eine der Apps die mir manchmal einfach den Tag retten. Ich liebe Musik, alles was mit Singen zu tun hat und ich liebe es neue Lieder, Künstler, Genre, etc. zu entdecken. Darum, ist es manchmal äußerst Hilfreich, die Musikerkennungsapp Shazam zu haben. Wenn man ein Lied hört, kann man Shazam starten und im Normalfall spuckt es einem dann den dazugehörigen Song aus. Der Nachteil daran ist ein bisschen, dass man für das ganze Internet braucht. Wenn man also nicht mit dem Internet verbunden ist, kann man zwar das Lied „Shazamen“ allerdings speichert Shazam das ganze dann nur und sagt dir sobald Internet da ist, was es ist. Ich vergesse nur immer, dann wieder nachzuschauen..

homepage-share-574eb0c2

Eine App die ich auch sehr gerne benutze, vor allem im Zusammenhang mit Instagram, ist Facetune. Wie die App ja schon sagt, kann man damit quasi sein Gesicht „tunen“. Ganz so dramatisch ist das ganze allerdings nicht. Man kann Unebenheiten bearbeiten, die Augen zum leuchten bringen oder den Hintergrund einfach verschwimmen lassen. Ich finde es schön um manchmal meinen Augen etwas mehr Glanz zu verleihen, Weiße Oberteile weißer erscheinen zu lassen oder einfach nur den Saustall im Hintergrund unscharf zu machen. Ich finde die App super und finde es auch nicht schlimm, seine Bilder manchmal etwas auf Vordermann zu bringen.

facetune-v1-0-10-apk

Eine andere App, die ebenfalls mit Fotobearbeitung zu tun hat ist Afterlight. Afterlight ist eine App, mit der man unglaublich tolle Filter über Fotos legen kann. Egal ob man Schwarz/Weiß, Sepia, Farbfilter oder sonst was über Bilder legen möchte. Ich finde das Endergebnis meistens um einiges Besser als vorher, da meistens einfach bestimmte Farbgruppen hervorgehoben oder verstärkt werden. (Und es lohnt sich das Geld für die volle Version zu zahlen)

unnamed

So nun habe ich erstmals einige meiner liebsten Apps zusammengepackt. Damit das ganze nicht ins unermessliche weiter geht, höre ich hier jetzt auf und schreibe vielleicht irgendwann anders nochmal über so etwas.

xoxo Mini

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s